Auch im fortgeschrittenen Alter hat man mal Lust, wieder etwas mit dem Ball zu trainieren.

Das kann man gleich mit einem Gleichgewichtstraining kombinieren. Somit wird nicht nur der Gleichgewichtssinn, das Sinnesorgan Auge und die Motorik trainiert, sondern auch die Stabilität im Fuß-, Knie- und Hüftgelenk.

Es gilt, seine Ängste oder Respekt zu überwinden, wieder mutig zu sein, seinen Körper herauszufordern, aus seinem Gewohnheitsmuster auszubrechen und mal wieder etwas zuzutrauen.

Ein tolles Gefühl, wenn man mal wieder über sich hinauswächst und sieht, was der Körper doch noch leisten kann.
Oft werden ungeahnte Möglichkeiten entdeckt.

Gleich mal ausprobieren, ob alleine oder zu zweit (eine Wand als Anspieler tut es auch! 😉