Ich empfehle die Ziele des Schnelligkeitstainings in den Juniorenteams diesen Vorgaben entsprechend anzupassen:
U10: erste bewußte Sprints über 1-5 m, Trainieren des ersten Schritts (mit großem Schritt, nicht klein)
U11: erste bewußte Sprints über 1-5 m, Trainieren des ersten Schritts  (mit großem Schritt, nicht klein)
U12: erste reine Sprinttrainings über 5-10m, Aufbau von Sprinttechnik und Antritt, Sprintwettspiele auch mal nach dem Training über 5-10m, Trainieren des ersten Schritts
U13: erste reine Sprinttrainings über 5-10m, Aufbau von Sprinttechnik und Antritt, Sprintwettspiele auch mal nach dem Training über 5-10m, Trainieren des ersten Schritts
U14: reines Sprinttraining über 10-20m, Verbesserung Sprinttechnik und Antritt, Sprintwettspiele nach dem Training über 10-20m
U15: reines Sprinttraining über 5-20m, Verbesserung Sprinttechnik und Antritt, Sprintwettspiele nach dem Training über 10-20m, Start mit Schnellkrafttraining, Plyometrische Sprünge hoch/runter ca. 40cm, Counter-/Non-Counter-Movementsprünge
U16: reines Sprinttraining über 5-20m, weiterer Aufbau Schnellkraft mit Plyometrischen Sprüngen hoch/runter ca. 50cm, Counter-/Non-Counter-Movementsprünge
U17: reines Sprinttraining über 5-30m, Schnellkraft verbessern mit Plyometrischen Sprüngen hoch/runter ca. 65cm, Counter-/Non-Counter-Movementsprünge
U19: reines Sprinttraining über 5-30m, Schnellkraft verbessern mit Plyometrischen Sprüngen hoch/runter ca. 80cm, Counter-/Non-Counter-Movementsprünge