Für diese Übung benötigt man ein helles Köpfchen, ein wenig Geduld und die nötige Portion Ehrgeiz und Wille.
Außerdem bitte bereit legen: kleine und große Hütchen in jeweils drei Farben und Ringe.
Die Schwere der Übung steigert sich in drei Schritten.
Lege zunächst alle Ringe in einer Reihe nebeneinander hin. Dann setze links und rechts neben die Ringe jeweils entweder ein kleines oder ein großes Hütchen. Nutze alle drei Farben.
Übungsdurchführung:
  1. Anzahl Kontakte im Ring, z. B. bei blau zwei Kontakte, bei rot einen Kontakt, bei weiß drei Kontakte.
  2. Steigerung: wenn das Hütchen links neben dem Ring steht, trete als erstes mit dem linken Fuß in den Ring, steht das Hütchen rechts neben dem Ring ist der erste Schritt in den Ring mit dem rechten Fuß.
  3. Steigerung: siehst Du ein großes Hütchen neben dem Ring, dann drehe Dich in seine Richtung. Achtung! Achte immer noch auf den ersten Schritt mit dem richtigen Fuß in den Ring!
Schaue Dir hier das Video dazu an!

 

Es ist eigentlich ganz einfach, mit dem Koordinationstraining anzufangen.
Es werden nur kleine und/oder große Hütchen für den Aufbau benötigt.
Fange zunächst mit leichten und einfachen Übungen an und setze 10 Hütchen hintereinander in einer geraden Linie mit einem 1,5 Fuß Abstand zueinander auf den Boden:
  1. Zwei Kontakte zwischen den einzelnen Hütchen, vorwärts laufend
  2. Zwei Kontakte zwischen den einzelnen Hütchen seitlich laufend in die eine, dann die andere Richtung
  3. Hampelmann an jedem Hütchen, dazwischen abwechselnd den linken und rechten Fuß setzen
  4. Dynamische Sprünge vorwärts und jeweils nach links oder rechts
Schaue Dir hier das Video dazu an!